#HDRT Das Team


Das Team

HESSISCH DYNAMITE RACING TEAM HDRT ist ein kleines aber ambitioniertes Team und steht für alle Motorsportbegeisterten jeden Alters und, im positiven Sinne ,-verrückten, die im speziellen an Langstreckenrennen teilnehmen wollen.
#HDRT startet auf Amateurbasis im Langstrecken-Kartsport. Hier liegt die vorher im Reglement bzw. in der Ausschreibung festgelegte Zeit zwischen 3 und 24 Stunden. Die Starterlisten an denen das #HDRT, u.a. auf dem Vogelsbergring in Wittgenborn, dem Odenwaldring in Schaafheim und dem Stefan-Bellof-Ring in Oppenrod, teilnimmt lesen sich wie das „who is who“ der Langstrecken-Kartszene.


Vom GTC-Team (German Team Championship) bis zu reinen „Amateurmannschaften“ ist alles dabei. Zur Vorbereitung auf die einzelnen Rennen hat #HDRT zwei GTC-Karts erworben. Diese ermöglichen uns jeden Interessierten (Stichwort: Nachwuchs) am Rennsport schnuppern zu lassen aber eben auch unter tollen Bedingungen, bezahlbare Trainingssessions zu organisieren. Die „Infrastruktur“ dafür haben wir in den vergangenen Jahren geschaffen.

 

 

Im Oktober 2018 hat sich das #HDRT noch breiter aufgestellt und weiter entwickelt. Es wurde eine Langbahn-Maschine (JAWA) dem Fahrzeugpark hinzugefügt. Ab der Saison 2019 wird der #HDRT-TC an der Europmeisterschaft EVLS (European Veterans Longtrack Series) teilnehmen. Unter anderem stehen dann Rennen in Holland, England, Tschechien und Deutschland auf dem Programm bzw. im Rennkalender.

 

Kernkompetenz des Teams ist weiterhin der Langstrecken-Kartsport.


HDRT Historie:

  • Sommer 2013 Gründung des HESSISCH DYNAMITE RACING TEAM mit dem ersten (Gast)Start im Oktober beim 6-Stunden-Rennen in Wittgenborn

  • 2014 erstmalige Teilnahme an allen 4 Veranstaltungen in Wittgenborn sowie dem 100- Runden-Rennen in Schaafheim und dem Pfister-Racing Kart Cup auf dem Steigerwald Motodrom in Gerolzhofen


  • 2015 im Januar zum ersten mal, mit dem gesamten Team, Besuch der IKA 2000 Kartmesse in Offenbach und anschließend mit Taschen voller Equipment zurückgekehrt. Der Rennkalender füllt sich!! Wiederum Teilnahme an allen vier Langstrecken-Veranstaltungen in Wittgenborn. Teilnahme am 200 Runden Teamrace in Gross Zimmern. #HDRT startet beim Sprintrennen auf dem Steigerwald Motodrom Gerolzhofen beim Pfister-Racing Kart Cup und gewinnt die Teamwertung. Gleich zwei Premieren gibt es dann mit der ersten Teilnahme am Stefan-Bellof-Memorial-Race (6-Stunden-Rennen) in Oppenrod und der Teilnahme am Gross-Race-Cup in

    Gollhofen zu vermelden.


  • 2016 Auch in diesem Jahr nimmt #HDRT wieder an allen vier ausgeschriebenen 6-Stunden-Rennen in Wittgenborn teil. Zwei weitere Premieren gibt es dann bei den drei Gaststarts zur Pfister-Racing eKart-Series und der erstmaligen Teilnahme an einem 24-Stunden-Rennen zu vermelden.

Das 24-Stunden-Rennen, wiederum in Oppenrod ausgetragen, ist die Ausgabe 2016 des Stefan-Bellof-Memorial Races. Hier kann das HESSISCH DYNAMITE RACING TEAM um Jens Widdra und Moritz Haindl mit hochkrätigen Fahrern, u.a. mit Andreas Pfister, Patrick Weinstock, Claus Wüster, Matthias Schmidt und Markus Gross, antreten.


  • 2017 Traditionsgemäß mit den, zum ersten Mal als Kart Bundesliga Wertungsrennen ausgetragenen, vier 6-Stunden-Rennen in Wittgenborn. Hinzu kommen das Stefan Bellof Memorial Rennen, das 3 Stunden-Rennen in Schaafheim, die 4 Stunden-Kart Challenge in Würzburg, das erste Kart Bundeliga Community Race und als Saisonhighlight das 12 Stunden Rennen in Schaafheim.

 

 


2018 Im April schießt sich dasHESSISCH DYNAMITE RACING TEAM dem an!

Auch das Jahr 2018 war wieder geprägt durch die traditionsgemäße Teilnahme an den  6-Stunden-Rennen auf dem Vogelsbergring in Wittgenborn. In diesem Jahr allerdings leider nur mit drei, der sonst üblichen vier, Rennen. Die schwindende Anzahl der Teams veranlasste den Veranstalter auf das letzte Rennen der Saison im Oktober zu verzichten. Dafür gelang dem #HDRT zum ersten Mal, direkt mit P2,  der Besuch des Podiums.

Im Juni und Juli standen dann wieder die Klassiker des Kart-Langstreckensports auf dem Programm. Die als Kart Bundesliga Wertungsrennen ausgetragenen 6- und 12-Stunden-Rennen auf dem Odenwaldring in Schaafheim. Hier konnte das HESSISCH DYNAMITE RACING TEAM fleißig Punkte für die KBL sammeln.

Den Saisonhöhepunkt stellte 2018 sicherlich das 6-Stunden-Rennen auf 2 Bahnen an einem Tag auf der  GOKart-Bodensee in Steißlingen und der Kartbahn Alemannenring in Singen da. Für das #HDRT eine echte Herausforderung.

Im Laufe des Jahres hat unser Teamchef die Weichen für weitere Motorsportsparten gestellt. Für den DMV Mofacup wurde ein Moped aufgebaut und für den Bahnsport ein Langbahnoldie (JAWA)  angeschafft. Dieses kam im Oktober zum ersten Mal auf der Speedway-Bahn beim Training in Haunstetten zum Einsatz. Für 2019 plant unser Teamchef Gaststarts in der EVLS (European Veterans Long Track Series).

Die KBL-Wertung (Stand: 06. November 2018) schließt das #HDRT mit einem tollen Platz 117 von 579 gewerteten Teams ab. In der Fahrerwertung belegen Moritz, Philipp und Jens von 2999 Fahrern die Plätze 382, 383 und 384. Für 2019 also eine Menge Luft nach oben.